Chiclana

Chiclana ist schon ein Städtchen mit rund 85.000 EinwohnerInnen. Chiclana City ist weniger Touristenort, aber in Novo Santo Petri und Barrossa – die zu Chiclana gehören – tobt im Sommer der Bär. Norddeutsche und spanischen Touristen kommen her um Urlaub zu machen oder haben (Ferien-)häuser hier. Außerdem ist Chiclana ein Kurbad. Wandelt mir uns und entdeckt den Ort…

Auf der Calle de Iro, die entlang am Fluß „Iro“ führt, kann man architektonische sehr schöne luftige Gebäude und diese Skulptur finden…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine katholische Schule sieht im Innenhof doch etwas überraschend anders aus, als wir das so aus Deutschland kennen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am „Plaza des Primera de Mayo“  treffen wir auf die Pfarrkirche San Juan Bautista (1773–1814) mit Uhrenturm (Den Altar habe ich aus Rücksicht der Betenden (noch) nicht fotografiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das (sozial-)politische Chiclana: Bereits 36 ermordete Frau im Jahr 2017. Ein Banner des „Vereins gegen sexuelle Gewalt“

Solidarität!

Eine andere Kirche mit Kloster „Jesús Nazareno“ wurde in den Jahren 1667–1674 erbaut.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Rathaus mit schönem Brunnen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Museum „Vino y Sal“ sollte man sich nicht entgehen lassen! Wie so häufig ist auch dieses Museum ausgesprochen informativ und optisch ansprechend. Zusätzlich findet man hier die Touristeninformation mit zahlreichen Angeboten, u.A. einer kostenfreien Stadttour in verschiedenen Sprachen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Typische Szene vor der Markthalle – ein Männertreffpunkt!

Und IN der Markthalle gibt es fangfrische Meerestiere und pflückfrisches Obst und Gemüse aus der Region zu wirklich guten Preisen und von fröhlichen Menschen 😊

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Um Chiclana herum gibt es verschiedene Salinen. Hier ist der Beitrag mit den Bildern…

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken