El Puerto de Santa Maria

Die Stadt ist ganz schön, im Schachbrettmuster angelegt, verfügt über eine kleine Füßgängerzone und ein paar historische Gebäude wie z.B. die Iglesia Mayor Prioral

und das Castillo de San Marcos.

 

 

 

 

Im Juni findet an einem Wochenende hier eine Art Mittelalter-Markt statt. Aber Achtung: Vor mittags sollte man nicht hingehen, sonst ist es menschenleer…

Sobald aber die Stände aufmachen und die Händler ihre Waren zeigen, wird es lebendig und farbenfroh. Gewürze und Kräuter bringen die Farben, Kuchen den Gaumenschmaus…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tee gegen Cellulitis, duftende Gewürze und Süßes für die Hüften – es ist für alle gesorgt 😉Immer wieder schön, diese landestypische Szenen am Samstag. Auch die Markthalle ist schön und in der Umgebung entstand die typisch andalusischen Samstagsstimmung rund um den Markt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Caracoles (Schnecken)… Wir haben gerade wieder Schneckenzeit… früher, als hier noch bittere Armut herrschte, war das eine wichtige Zeit, man sammelte sie einfach von Diesteln und Zaunpfählen ab und war dankbar für den kostenlosen Eiweißlieferanten. Die Gerichte haben sich bis heute gehalten…

Durch den Fluss „Guadalete“ ergibt sich eine Uferpromenade, die mich immer wieder an Sevilla erinnert: Eine palmengesäumte Uferstraße mit alten Häusern – man muss noch einiges renovieren, aber sie sind bereits dabei…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Flussufer liegt ein Anleger mit einer historischen Barkasse. Da kann man sicherlich eine schöne Ausfahrt zum Sonnenuntergang machen…hier schon mal die Zeiten für später…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im historischen Zentrum des Ortes und es sehr schön.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die „parroquia“ (Pfarrkirche) ist ebenfalls sehr schön. Wir bewundern sie nicht nur von außen, sondern auch von innen und staunen nicht schlecht… hier gibt es sogar echte Kerzen und nicht diese schreckliche elektrischen Dinger… Ina kauft 3 Stück: Eine für ihre Mutter, eine für ihren Vater und eine für uns…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erst allmählich füllen sich die Gassen, die Bars und Geschäfte…In der Markthalle geht es wie immer quirlig zu…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schließlich entdecken wir noch ein Plakat für den nächsten Stierkampf… na ja – daran sind wir nicht interessiert und lehnen das auch ab, aber wenigstens ist „La Ina“ dabei 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In El Puerto de Santa Maria lohnt sich ebenfalls ein Besuch der „Osborne“-Kellerei. Hier erfahrt ihr mehr…

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken