Ein Teichhuhnküken…

Vorgestern war ich mit den Hunden auf der Ballspielwiese auf einem benachbarten Grundstück. Die Hunde amüsierten sich prächtig. Doch plötzlich sah ich Lissy eifrig im Gras herumwuseln und dachte, sie kämpft irgendwie mit dem Ball… bis ich einen kleinen schwarzen „Federball“ entdeckte, der sich als winzig kleines Küken herausstellte. Riesige Füße und nur Flügelstummelchen… Es quiekte und quiekte, rief nach der Familie…Ich vermute, ein Greifvogel hat es fallen lassen.

Ich wickelte es in ein Tuch aus der Hosentasche, hob es auf und hatte erhebliche Mühe, es von Lissy fern zu halten… die hätte es wohl als kleinen Extra-Snack gerne verputzt!

Zuhause angekommen bereitete ich erst einmal eine Kiste vor und versuchte dem kleinen Vögelchen mit Hilfe einer Pipette ein bisschen Wasser einzuflößen. Das nahm es gerne an. Dann versuchte ich im Internet heraus zu bekommen, was das für ein Küken ist und was es wohl frisst… Es frisst vegetarisch und Kleintiere…

Lissy und Joy sind ganz aufgeregt, wer da wohl wie verrückt in der kleinen weißen Kiste piepst…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachdem es uns nicht möglich war, irgend etwas Essbares in das kleine Schnäbelchen zu bekommen – ich kann diesem kleinen Wesen unmöglich den Schnabel aufbiegen und Futter in den Rachen stopfen! – und die Piepse-Stimme immer schwächer wurde, haben wir das Vögelchen auf den Golfplatz zu einem Teich getragen und dort ins Schilf gesetzt, in der Hoffnung, dass es doch noch von der Mama gefunden oder von einer andere adoptiert wird. Bei uns hätte es wohl die Nacht gar nicht überlebt…

20180510_210037

Mach’s gut kleines Teichhuhnkücken ♥️

This entry was posted in 2018.

2 thoughts on “Ein Teichhuhnküken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.