mal wieder ein update…

… in unserem Leben wird es ja nie langweilig, das kennt ihr ja schon!

Im August waren wir in Berlin und endlich ist das Haus in der Weberstr. verkauft worden, Jippi! Wieder eine Sorge und ein Kümmerfaktor weniger! Ansonsten hatte wir ein volles Programm in Berlin: Familie, FreundInnen und ein bisschen Kultur. Ein Tanztheaterstück im Rahmen des Festivals „Tanz im August“  im Berliner Festspielhaus fanden wir sensationell und hat uns absolut begeistert. Ein traumhaftes Essen im Restaurant „Skycitchen“ nur für uns beide, es hat und gut getan, sehr gut gefallen und war längst überfällig. Keine Hunde, die Zuhause auf uns warten… und Zweisamkeit und Hochgenuss beim Essen mit Weinbegleitung – einfach wunderbar!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Philips Einschulung lief gut „über die Bühne“, ist ja nicht immer einfach, wenn Patchworkfamilien große Ereignisse feiern. Nun ist er also auch schon Schulkind… ich bin gespannt, was es von der Schule zu berichten gibt. Leider geht Lani ja gar nicht gerne in die Schule, obwohl sie traumhafte Zeugnisse hat…

Am letzten Abend waren wir alle bei Juljan und Svenja zum Grillen. Das war sehr schön, entspannt und locker. Dann holte Juljan sein Kinder-Fotoalbum hervor, das wir uns anschauten. Alle waren neugierig die Bilder zu sehen und so entstand dieses schöne Familienfoto 😍 … nur Ina ist nicht drauf – sie hat den Auslöser gedrückt 😔

Wie man sieht, ist Conny schon ganz schön rund… Inzwischen ist unsere Familie nun  größer geworden und hat einen „Leonhard“ dazu bekommen, der sicherlich immer nur „Leo“ genannt werden wird. Schöner Name, schönes knubbeliges Neugeborenes von 4450g! Thorsten und Conny sind glücklich, dass er nun endlich „da“ ist. Demnächst fliege ich nach Berlin und schaue mir das life an…

Nachdem wir nun glücklich mit drei Hunden leben… wie kann es anders kommen? Wurde in der Nachbarschaft feige ein Hund in der Nacht an einen Zaun gebunden und der (blöde) Besitzer des Grundstückes hat die Strppe, mit der der Hund fixiert war, abgeschnitten. Nun lief das arme verschreckte und verängstigte Tier in der Straße, auf den Grundstücken und auf dem Golfplatz herum und suchte verzweifelt nach seinen Bezugspersonen (kann man die eigentlich so nennen, wenn sie ihren Hund einfach aussetzen?)… Unser Nachbar Helmut machte uns darauf aufmerksam, denn ihm war nicht entgangen, dass wir hier und da im Tierschutz aktiv sind. Nachdem es uns NICHT gelungen war, das Tierchen einzufangen, hat sich Helmut versucht und war erfolgreich. Er konnte die kleine Maus immerhin in seinen Garten locken. Als wir später dazu kamen, versuchte ich dann mit Iris, den Hund in eine große Transportkiste zu locken, denn sie war super, super scheu. Iris holte dann das leckerste Fleisch aus dem Kühlschrank und gefühlte Stunden später hatte sie sie dann mit Engelsgeduld (ich hatte mich inzwischen verabschiedet!) und lecker Rinderfilet in die Kiste gelockt 🙂 RESPEKT.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch was nun tun mit der Kleinen? … inzwischen hieß sie „Bella“. Wir haben herum telefoniert, niemand hatte mehr einen Platz sie auf zu nehmen… Also wo blieb sie? BEI UNS! Nun ist sie schon über zwei Wochen bei uns… Sie hat alle Impfungen bekommen, wir haben sie Kastrieren lassen und unsere drei Hunde und Bella sind zusammen gewachsen. Lissy und Bella sind sie allerdings zu ähnlich, sodass es draußen hin und wieder zu Rangeleien kommt und sie nicht zusammen spazieren gehen können. DAS wiederum fordert unser Organisationstalent extrem heraus.

Aber wir sind und waren uns einig: Bella wird nicht bei uns bleiben. So haben wir Susannes Tierschutz-Netzwerk aktiviert und inzwischen ist klar: Am 3.10. fliegt Bella nach Frankfurt. Dort wird sich Gabi um die Vermittlung kümmern und dann findet Bella hoffentlich ein schönes Zuhause und wir sind wieder „in alter Besetzung“.

Durch unser Haus ist eine kleine Welle der Veränderung gegangen und der Flur, der Wintergarten und mein Zimmer wurden umgestaltet und das sieht alles toll aus und wir sind happy damit.

Am Samstag dann also mal wieder Berlin – diesmal mit dem Schwerpunkt „Familie“…

This entry was posted in 2018.