Oktober 2018

Irgendwie hat sich eine Art Monatsbericht hier „eingependelt“… nicht, dass hier nichts passiert, aber möchte man es schreiben oder gar lesen? Und auch das, was ich heute schreibe, ist nicht wirklich „umwerfend“ oder spannend…

Zunächst war ich eine Woche in Berlin und habe das neue Familienmitglied Leonard kennen gelernt, der Sohn von Thorsten&Conny und der Bruder von Philip. Was für ein friedliches Kind, allerdings mit durchdringender und energischer Stimme, wenn ihm etwas nicht passt…

Unsere geliebten Ausflüge kommen ja schon seit längerer Zeit „zu kurz“ – und wir hoffen, dass wir sie wieder in unser Leben einbauen können. Nun ist der Sommer vorbei und man hat auch eher Lust, sich wieder länger in die Natur zu begeben. Der Herbst hat hier nun wirklich Einzug genommen: Die Tage sind deutlich kürzer, die Nächte kühler und es regnet ab und zu wieder. Wir ziehen wieder T-Shirts mit mehr oder weniger langen Ärmeln an, die Hosenbeine werden wieder länger, der Pool kälter und die Temperaturen lassen mehr Aktivitäten zu… Heute Morgen waren wir mal wieder in den Salinen, im Sommer ist ein Spaziergang dort für Joy wegen der intensiven Sonneneinstrahlung nicht machbar. Die Augenblicke aber sind einfach wunderschön…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch im Moment hat der Tag (für mich) zu wenig Stunden, so viele Projekte, Interessen und „Baustellen“ bestimmen unser Leben. Aber dadurch geht auch vieles in Haus und Garten voran, was uns natürlich auch sehr erfreut. Ein Kaktusbeet ist im Entstehen, wir bekommen schöne Fenstergitter, der Tischler streicht endlich die Schränke weiß, baut eine Tür zu Inas Zimmer und einen Schrank im Flur ein.

Eine neue (Vollformat-)Kamera fasziniert mich sehr und fordert mich natürlich auch wieder heraus, denn sie verhält sich völlig anders und ich muss mich erst auf sie „einlassen“, meine Aufnahmetechniken anpassen. Aber die Ergebnisse sind sensationell!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf bald mal wieder…

This entry was posted in 2018.